Gator_III

Noch

abstimmen!

Machine of the Year 2020 - Audience Choice Award!

Die „Machine of the Year“ ist seit 1997 eine begehrte Auszeichnung in der Landtechnikbranche. Sie wird alle zwei Jahre während der Agritechnica in Hannover federführend von den Journalisten des Deutschen Landwirtschaftsverlag verliehen.

In 15 Kategorien – vom Traktor über den Mähdrescher – von der Futterbergung bis hin zur Drilltechnik – prämieren die Landtechnikredakteure der Fachmagazine traction, agrarheute, Agrartechnik, Land & Forst und Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt zusammen mit internationalen Kollegen Neuheiten und Innovation der Landtechnik.

In der 16. Kategorie konnten Sie beim Publikumspreis, dem Audience Choice Award, den Gewinner küren. Hier erhielt Fendt mit seinem Modell 900 Vario die meisten Stimmen von Ihnen.

Herzlichen Glückwunsch an Fendt zur Machine of the Year 2020 – Audience Choice Award für den 900 Vario!

Für die 16. Kategorie – den Publikumspreis – benötigen wir SIE! Wählen Sie ihre persönliche Maschine des Jahres 2020 für den Audience Choice Award!

Sie können bis zum 10. November täglich für Ihre Machine of the Year abstimmen und dabei einen Gator XUV865M gewinnen.

Zugangsdaten vergessen?

Wettbewerb endete
Nominiert in der Kategorie Drilltechnik

Amazone Precea

Amazone stellt die neue Einzelkorn-Sämaschine Precea vor. Das Herzstück ist die neue Vereinzelung, bei der die Eigenschaften der ED und EDX kombiniert wurden. Mit optionalem elektrischen Antrieb wird jede Überdruckvereinzelung separat angetrieben. So kann die gewünschte Saatmenge über das Terminal eingestellt werden, ebenso die Unterfußdüngung im Double-Shoot-Verfahren (Saatgut und Dünger werden über zwei Schare abgelegt). Alternativ können die Mengen auch über Applikationskarten teilflächenspezifisch angepasst werden. Mit der Precea sind Fahrgeschwindigkeiten bis zu 15 km/h möglich. Read more
Nominiert in der Kategorie Bestandesführung

Amazone UX 11201

Im Segment der großen Tandemspritzen führt Amazone mit der UX 11201 Super neue Technologien ein: Die Elektronik ermöglicht bespielsweise die Integration der aktiven Gestängeführung ContourControl und der aktiven Schwingungsdämpfung SwingStop. Verfügbar sind die Super-L2-Gestänge von 24 m bis 40 m und das neue Super-L3-Gestänge in 36 m. Die Software zur Bedienung der 11.200 l fassenden Spritze sowie ein speziell entwickelter 7-Wege-Druckhahn vereinfachen zudem die Handhabung. Read more
Nominiert in der Kategorie Oberklasse Traktor

Argo Tractors McCormick X7.624 VT-Drive

Der McCormick X7.6 VT-Drive bietet die Abgasstufe Stage V sowie ein neues Dach-Design mit zwölf LED Arbeitsscheinwerfern. Die Abgasnachbehandlung erfolgt über einen Dieseloxidationskatalysator und ein SCR-System. Im Flaggschiff erzeugen 6 Zylinder 240 PS. Die Kombination aus leistungsstarkem Motor und vierstufigem VT-Drive Stufenlosgetriebe mit Ölbadkupplungen sorgt für eine hervorragende Reaktionsfähigkeit und extrem einfaches Arbeiten. Die innovative Technologie des VT-Drive Getriebes bietet 4 Geschwindigkeits-bereiche, die von 0,04 km/h bis maximal 50 km/h reichen und bei jedem Arbeitseinsatz die Produktivität steigern. Die Bedienung des Traktors erfolgt über das VT Easy Pilot Hebel, bei dem fünf Tasten „MY Function“ sich einprogrammieren lassen. Der X7.6 VT-Drive ist mit einem geschlossenem Hydrauliksystem (160 l/min) und bis zu 8 elektrohydraulischen Steuergeräten ausgestattet. Read more
Nominiert in der Kategorie Grosstraktor

Case IH Magnum AFS Connect

Nach mehr als drei Jahrzehnten und inzwischen mehr als 150.000 produzierten Traktoren weltweit bringt Case IH mit dem Magnum den AFS Connect dessen siebte Generation nach Europa. Das 400-Topmodell leistet 435 PS und ist als einziger mit dem neuen PowerDrive-Lastschaltgetriebe (21/5) erhältlich. Die Connect-Elemente ermöglichen eine nahtlose Kommunikation: So können zum Beispiel Applikationskarten direkt auf den Traktor gesendet werden oder – mit Zustimmung des Halters –der Händler bei technischen Schwierigkeiten verzögerungslos helfen. Read more
Nominiert in der Kategorie Elektronik

CCI A3 Joystick

Der CCI A3 Joystick zeigt die Symbole der ISOBUS-Maschine direkt an. Fehlfunktionen durch die Wahl der falschen Taste werden reduziert und man findet sich schneller zurecht. Zudem kann jeder seine persönliche Bedienlogik festlegen. Erstmalig wird im landtechnischen Bereich ein haptisches Feedback bei Betätigung einer Taste durch Vibration erzeugt, zusätzlich ertönt ein akustisches Signal. Der Joystick wird mit drei verschiedenen Grids ausgeliefert, jedes mit einer unterschiedlichen Anzahl und Anordnung der Tasten. Die magnetische Befestigung ermöglicht einen schnellen Wechsel. Read more
Nominiert in der Kategorie Häcksler

Claas Jaguar 900

Der Jaguar 990 markiert mit 925 PS nun das obere Ende der Claas-Feldhäcksler. Bei zunehmender Erntemasse wird automatisch die Motorleistung erhöht und wenn nötig auch die Fahrgeschwindigkeit zurückgenommen. Bei geringerer Erntemasse reduziert sich die Motorleistung automatisch. Die Maschine ist auch mit Terra-Trac-Bandlaufwerk verfügbar. Außerdem erhält die Kabine ein neues Bedienkonzept mit Cebis-Touch, wobei auch Favoriten programmiert und über Wippschalter am Fahrhebel abgerufen werden können. Read more
Nominiert in der Kategorie Mähdrescher

Claas Lexion 6000 & 5000

Mit APS Synflow Walker setzen die Claas Lexion 6000 und 5000 auf neue Technik bei den Schüttlermähdreschern. Das komplett neue Dreschwerk kommt mit einer 450 mm großen Vorbeschleunigertrommel, einer 755 mm Dreschtrommel mit zehn Schlagleisten und einer zusätzlichen Abscheidetrommel mit 600 mm Durchmesser vor der Wendetrommel. Zudem gibt es auch bei den Schüttlern die aus den Hybridmähdreschern bekannte Jet-Stream-Reinigung. Bei Korntankvolumen sind zwischen 9.000 und 13.500 l möglich, außerdem sieben verschiedene Entleerrohre bis 12 m Länge und mit max. 130 l/s Überladeleistung. Read more
Nominiert in der Kategorie Mähdresher

Claas Lexion 8000 & 7000

Mit bis zu 790 PS Motorleistung stoßen die 7000er und 8000er Lexion-Modelle von Claas in eine neue Leistungsklasse vor. Der 8900 ist aktuell der stärkste Mähdrescher der Welt. Die Hybrid-Kombination von tangentialem Dreschwerk mit Vorbeschleunigertrommel und axialer Restkornabscheidung basiert auf einer 755-mm-Dreschtrommel mit 10 Schlagleisten, der folgt eine neue, größere Zuführtrommel zu den Abscheiderotoren mit 600 mm Durchmesser. Ab einem Kontankvolumen von 13.500 l (max. sind 18.000 l) ist die Entleerung mit 180 l/s Standard. Das neue Kabinendesign bietet mehr Platz und bessere Geräuschdämmung. Read more
Nominiert in der Kategorie Elektronik

Claas, John Deere, 365 FarmNet - DataConnect

Mit DataConnect haben Claas, 365FarmNet und John Deere eine direkte, herstellerübergreifende und industrieoffene Cloud-to-Cloud Lösung geschaffen.So kann der Landwirt weiterhin das von ihm bevorzugte Datenportal des jeweiligen Herstellers nutzen, hat nun aber den Vorteil, auch Daten von den anderen Maschinen über die Schnittstelle zu übertragen. Das heißt, die Daten liegen weiterhin im John Deere Operations Center, Claas Telematics oder 365FarmNet, lassen sich aber in Echtzeit von einer in die andere Cloud übertragen. Zukünftig ist auch die Übertragung agronomischer Daten geplant. Read more
Nominiert in der Kategorie Elektronik

DKE agrirouter

Die webbasierte Datenaustauschplattform agrirouter ermöglicht den Datenaustausch zwischen Maschinen und landwirtschaftlicher Software unterschiedlicher Hersteller und Anbieter. Für Nutzer mit gemischtem Maschinenpark war dies bisher nicht möglich. Die Kommunikation der Teilnehmer mit dem System kann dabei über eine direkte Verbindung oder über die jeweilige Hersteller-Cloud erfolgen. Mittlerweile stehen die Entwickler mit mehr als 120 Soft- und Hardware-Anbietern in Verbindung. Read more
Nominiert in der Kategorie Futterwerbung

Fella Ramos FQ

Das Ramos FQ von Fella ist ein Frontmähwerk mit einer neuen 3-dimensionalen Bodenanpassung. Der gezogene Mähbalken hat einen neu konstruierten Anbaubock: Zuglenker, Steuerstangen und Zugzylinder mit Kugelaugen sollen eine Bodenanpassung ermöglichen, die sich sowohl in Quer- als auch in Längsrichtung überlagert. Die vertikale Bodenfreiheit beträgt 75 cm. Der Mähbalken wir hydropneumatisch entlastet, der Anbau erfolgt direkt über die Unterlenker des Traktors ohne Weistedreieck. Zusätzlich lassen die die 3,10 oder 3,60 m breiten Frontmäher um bis zu 20 cm seitlich verschieben um Streifenbildung bei Kurvenfahrten zu vermeiden. Read more
Nominiert in der Kategorie Kompakttraktor

Fendt 314 Vario

In der Baureihe Fendt 300 Vario erhält das neue Topmodell Fendt 314 Vario das neuartige Mehrleistungskonzept DynamicPerformance (DP). Es ist weder an Geschwindigkeit noch Einsatzaufgaben gebunden, sondern erkennt, wenn bestimmte Komponenten mehr Leistung benötigen und stellt dann 10 PS zusätzlich zur Verfügung. Das System greift auch bei Zapfwellenarbeiten im Stand, wie am Futtermischwagen oder am Güllerührwerk. Erstmalig bekommt der 314 Vario das 12“-Terminal inklusive FendtOne-Bedienkonzept mit neuer Armlehne inklusive Multifunktions-Joystick. Read more
Nominiert in der Kategorie Oberklasse Traktor

Fendt 700 Vario

Die Baureihe Fendt 700 Vario ist seit Jahren der Bestseller im Fendt Programm. Die neue Bedienphilosophie FendtONE wird nun erstmalig in dieser Baureihe vorgestellt. Die Plattform verbindet die vertraute Bedienung des Traktors über das Terminal mit einer Plattform für Planungs- oder Kontrollaufgaben, die klassisch im Büro stattfinden; alles mit einer einheitlichen, durchgängigen Optik. Neu ist auch die Armlehne mit dem Mulitfunktions-Joystick und zusätzlichem 3l Joystick für Frontladerarbeiten mit dem drei Funktionen gleichzeitig aufgeführt werden können. Read more
Nominiert in der Kategorie Grosstraktor

Fendt 900 Vario

Mit dem Topmodel Fendt 942 Vario geht die komplett neu entwickelte 900er Reihe erstmalig über die 400 PS hinaus. Alle Modelle sind mit einem speziell für Fendt konzipierten MAN 6-Zylinder mit 9 l Hubraum ausgestattet. Durch das Niedrigdrehzahlkonzept des Motors werden die 60 km/h Höchstgeschwindigkeit bei kraftstoffsparenden 1.450 U/min erreicht, bei 40 km/h liegt die Drehzahl bei nur 950 U/min. Das maximale Drehmoment von 1.970 Nm liegt beim Topmodel bei 1.100 U/min an. Read more
Nominiert in der Kategorie Futterwerbung

Fendt Slicer FQ

Das Fendt Slicer FQ solo Frontmähwerk ist mit einer seitlichen Verschiebung um +/- 20 cm ausgestattet, um entgegen der Abdrift des Traktors Verluste auch in Hanglagen zu verhindern. Zudem verhindert dies in einer Mähwerks-Kombination in Kurvenfahrt das Stehenbleiben eines Streifens. Zusätzlich verfügt das Frontmähwerk über eine gezogene dreidimensionale Bodenanpassung, die sowohl in Quer- als auch Längsrichtung überlagert. Die Neigung wird dabei, abhängig davon, ob sich der Mähbalken nach unten oder oben bewegt, zusätzlich von -6 bis +15° nachgeführt. Read more
Nominiert in der Kategorie Hackfruchternte

Grimme EVO 280

Mit dem Grimme Roder EVO 280 kommt der erste sich automatisch einstellende Kartoffelroder auf den Markt. Kennzeichen sind der 8 t große Bunker und die teleskopierbare Achse. Auf der Straße bleibt der Roder unter 3 m Transportbreite, auf dem Feld schiebt sich die Achse auf 3,5 m Breite und sorgt für mehr Stabilität. Die Tiefensteuerung und alle Trennaggregate lassen sich stufenlos den Erntebedingen anpassen und per ISOBUS steuern. Seit neuestem auch voll automatisch. Mit Speedtronic-Web regelt der Roder die Siebbandgeschwindigkeit in Abhängigkeit von Fahrgeschwindigkeit und Last. Dadurch soll ein dichtfahren der Maschine verhindert und der Fahrer entlastet werden. Read more
Nominiert in der Kategorie Bestandesführung

Horsch Leeb PT

Horsch stellt die neuen Selbstfahrer Leeb 6.300 PT und 8.300 PT mit 310 PS und Abgasstufe V vor. Es wurde an nahezu allen Stellschrauben gedreht. Geblieben ist die Gestängesteuerung BoomControl, nun bis 42 m bei ebenfalls bis zu 42 Teilbreiten. Neu entwickelt wurde das ComfortDrive-Fahrwerk mit Zentralrahmen und hydropneumatisch gefederter Einzelradaufhängung mit aktiver Niveauregulierung. Überarbeitet wurde auch die Frontkabine hinsichtlich Übersicht und Raumkonzept samt Armlehne. Read more
Nominiert in der Kategorie Mechanische Bestandesführung

Horsch Transformer VF

Der Transformer VF bildet die Basis für die neue Familie der Hackgeräte im Hause Horsch. VF steht hier für VariableFrame, den gibt es in 6 bis 12 m Arbeitsbreite. Der Seitenverschieberahmen ist in der Grundmaschine integriert und arbeitet nicht über die sonst gängigen Zwischenkoppelrahmen. Der Durchgang unter dem Rahmen beträgt 660 mm, es können Reihenabstände von 25 bis 90 cm abgedeckt werden. Durch ISOBUS lässt sich die Maschine mit vielen Kamerasystemen kombinieren. Read more
Nominiert in der Kategorie Logistik

JCB Teletruk 30-19E

Der batteriebetriebene JCB Teletruk 30-19E mit 3 t maximaler Hubkapazität - 1900 kg bei 2,0 m Reichweite - ist leise und emissionsfrei in der Arbeitsumgebung, was ihn ideal für Aufgaben in Gebäuden macht. Aber auch für Arbeiten im Freien ist er mit einer vollständig abgedichteten, wetterfesten Karosserie ausgestattet, die den Antriebsstrang und andere Schlüsselkomponenten vor Witterungseinflüssen schützt. Read more
Nominiert in der Kategorie Mittelklasse Traktor

John Deere 6M

Die John Deere 6M-Traktoren ersetzen die bisherigen Serien 6M, 6MC und 6RC. Der kürzere Radstand von 2,40 m erhöht die Manövrierfähigkeit, die neuen Vierzylinder-Modelle haben einen Wenderadius von 4,35 m. Die Vollrahmentraktoren schultern eine Nutzlast von bis zu 4,7 Tonnen und verfügen über eine überarbeitete Kabine mit verbesserter Schallisolierung: Wichtige Bedienelemente befinden sich auf der rechten Konsole; sie wurde komplett überarbeitet und ist auch mit elektrischer Ventilsteuerung zu haben. Read more
Nominiert in der Kategorie Häcksler

John Deere 8000

Die Fahrer vom neuen John Deere 8000ern sollen zukünftig von noch mehr Komfort profitieren: Im abgesenkten Zustand kann sich der Vorsatz frei pendelnd dem Boden anpassen. Sobald er ausgehoben wird, zentriert und fixiert er sich automatisch, dadurch ist ein sicherer Transport auf der Straße gewährleistet. Die Vorteile des 9000er-Häckselaggregats sind jetzt auch für die Serie 8000 verfügbar, etwa der verstärkte Rahmen, größere Lager und ein verbessertes Messerschleifsystem. Read more
Nominiert in der Kategorie Logistik

Joskin X-Trem2 Güllefass

Joskin verpasst seinen Güllefässern mit dem X-trem2 ein Update. Die Verengung auf der Bodenunterseite verjüngt sich auf nur 760 mm auf Höhe der Achse, womit Räder mit 850 mm Breite möglich sind, ohne den Einschlagwinkel der zwangsgelenkten Achse zu begrenzen. Gleichzeitig bleibt die Gesamtbreite unter 3 m. Um die Reifenauswahl noch zu erhöhen, sind zwei Unterbaureihen zu haben. Zur weiteren Ausstattungen gehören Hydro-Tandem-Federung, hydropneumatische Deichselfederung und ein schweres hinteres Hubwerk. Read more
Nominiert in der Kategorie Bodenbearbeitung

Köckerling Allrounder -flatline-

Der Köckerling Allrounder Flatline ist ein 6-balkiger Feingubber und für eine gute Einhaltung der Arbeitstiefe mit vier Frontstützrädern und einer Doppel-STS-Walze ausgestattet. Die Arbeitstiefe lässt sich hydraulisch vom Schleppersitz aus stufenlos einstellen. Um eine gleiche Arbeitstiefe zu garantieren ist der sechsbalkige Grubber mit einer Konturanpassung ausgestattet. Der Strichabstand beträgt 130 mm, gearbeitet werden kann von sehr flach bis hin zur 13 cm tiefen Lockerung. Wahlweise sind auch Wende- oder Gänsefußschar sowie eine vorlaufende Messerwalze und ein Levelboard zu haben. Read more
Nominiert in der Kategorie Logistik

Kramer Teleskopradlader KL55.8T

In der Leistungsklasse von 9 - 12 t bietet Kramer nun den KL55.8T mit teleskopierbarer Ladeanlage und Z-Kinematik an. Diese erweitert den vollwertigen Radlader um die Vorteile eines Teleskopladers. Der Teleskopradlader für die Landwirtschaft hat eine Schaufelkipplast von 5.500 kg, eine Stapelnutzlast von 3.900 kg und ein Betriebsgewicht von 11.170 kg. Der Schaufeldrehpunkt liegt ausgefahren bei über 5,4 m Höhe. Read more
Nominiert in der Kategorie Futterbergung

Krone Varipack

Krone stellt mit der VariPack eine neue Rundballenpressen-Baureihe vor. Die Riemenpresse wurde speziell für die Bergung von trockenen Erntegütern konstruiert und ist in den Varianten V 165 XC Plus (Ballengrößen von 0,80 bis 1,65 m) und V 190 XC Plus (0,80 bis 1,90 m) erhältlich. Sowohl die Presskraft als auch der Weichkernwert werden über das Terminal eingestellt. Ein Highlight ist der schnelle Ballenauswurf: In weniger als 5 Sekunden lässt sich die Heckklappe öffnen und schließen. Read more
Nominiert in der Kategorie Mittelklasse Traktor

Kubota M7003

Die Kubota M7003 leisten 130, 150 und 170 PS, der Boost sorgt für eine Leistungssteigerung um 5 bis 20 PS. Die neuen Stufe-V-Motoren sind mit einer externen Abgasreinigung sowie DPF- und SCR-Technologie ausgestattet, das Wartungsintervall des DPF wurde auf 6.000 Stunden erweitert. Als Getriebe sind ein stufenloses KVT- sowie Lastschaltung zu haben: Das Powershift ist mit dem neuen Xpress-Neustart ausgestattet: Damit lässt sich der Traktor rein über das Bremspedal steuern, der Fahrer kann den Traktor so anhalten ohne zu kuppeln. Read more
Nominiert in der Kategorie Futterwerbung

Kuhn MergeMaxx

Kuhn erweitert seine Bandschwader um die Merge Maxx 760 und 1090, baugleich mit dem 950er: Mittige oder seitliche Schwadablage (jederzeit änderbar), gleichmäßiges Schwad dank Pick-up mit Kurvenbahn und vorderem Rollenniederhalter. Das 760-Modell sammelt auf einer Breite von 5,50 m in der seitlichen Ablage ein, bei mittiger Schwadablage auf 7,50 m. Das Topmodell 1090 erreicht eine Arbeitsbreite von 11 m in mittiger Schwad, seitlich ergibt sich eine Rechbreite von insgesamt 8,80 m. Read more
Nominiert in der Kategorie Futterbergung

Kuhn VB 7100

Die neue Rundballenpresse VB 7100 von Kuhn soll bei einem Durchsatz von 30 t pro Stunde Ballen mit einer Dichte von bis zu 140 kg/m³ formen. Möglich machen soll das ein intelligente Dichtesystem mit doppeltem Spannarm – Kuhn nennt es i-Dense. Ein Feuchtesensor passte den Pressdruck automatisch an das Erntegut an. Mit der Riemenpresse mit 4 Riemen und drei Rollen lassen sich Ballen bis zu einer Größe von 1,65 m (VB 7160) oder 1,85 m (VB 7190) pressen. Besonders schnell ist die Heckklappe, die in nur 4 Sekunden einen Ballen auswirft. Read more
Nominiert in der Kategorie Bodenbearbeitung

Kverneland 6300 S Variomat

Der neue 6300 S Variomat Drehpflug von Kverneland ist mit der AeroProfil-Konstruktion der Grindel und einer Rahmenhöhe von 80 cm ausgestattet – damit soll der Bodenfluss besonders bei Einsatzbedingungen mit großen Mengen an Ernterückständen, organischen Düngern oder Bewuchs verbessert werden. Die weiterentwickelte, mechanische Sicherung wurde bereits mit dem 2500 i-Plough eingeführt. Rechte und linke Arbeitstiefe sind zentral verstellbar, Dung- und Maiseinleger, sowie Strohleitbleche sind optional verfügbar. Read more
Nominiert für die Kategorie Drilltechnik

Kverneland e-drill maxi plus

Die Kverneland Säkombinationen e-drill maxi plus ist mit einem Gesamt-Tankvolumen von max. 2.100 Liter verfügbar. Der Tank kann in zwei Kammern mit einem Verhältnis von 60:40 oder 70:30 unterteilt werden oder als Ganzes genutzt werden. Bei geteiltem Tank wird mit zwei unabhängig arbeitenden Dosiervorrichtungen gearbeitet. So sind verschiedene Nutzungsformen möglich: Etwa zwei Arten von Saatgut, eine Saatgutart und eine Düngersorte oder Saatgut in Kombination mit z. B. Schneckenkorn zu säen. Read more
Nominiert in der Kategorie Bodenbearbeitung

Lemken Koralin

Für die ultraflache Stoppelbearbeitung und Einarbeitung von Zwischenfrüchten stellt Lemken den Flachgrubber Koralin vor. Er bekämpft Unkraut auch in hohen Beständen oder bei nicht abgefahrenem Stroh: Vor den horizontal arbeitenden Zinken sind zwei Reihen vertikal arbeitende Scheiben angeordnet, die den Boden zerteilen und organische Reststoffe schneiden. Die Schnitte verlaufen jeweils vor der Spitze und den Flanken der Gänsefußschare, die so leichter in den Boden eindringen und weniger verschleißen. Read more
Nominiert in der Kategorie Bestandesführung

Lemken Orion

Mit der Orion stellt Lemken eine neue Anhängefeldspritze mit einem Aluminiumgestänge von 24 bis 39 m Breite vor. Lieferbar sind die Spritzen mit 4.000, 5.000 oder 6.000 l Tank und 620 l Klarwasserbehälter. Die 55 l fassende Einspülschleuse besitzt eine sprühnebelfreie Randbefeuchtung. Saug- und Spülanschluss für ein „Closed Transfer System (CTS)“ sind optional. Mechanische oder pneumatische Achsfederung sind ebenso erhältlich wie eine Achsschenkellenkung mit spurgetreuem Nachlauf. ISOBUS ist Standard, die Spritze lässt sich digital mit dem Dokumentationssystem und der Schlagkartei verbinden. Read more
Nominiert in der Kategorie Kompakttraktor

Lindner Lintrac 130

Lindner erweitert seine Stufenlosen: Der Lintrac 130 kommt mit Perkins-Synchro-Motor der Stufe 5. Mit 3,6 l Hubraum und 136 PS sowie einem Drehmoment von 530 Nm ist er der stärkste Traktor, den die Tiroler anbieten. Er ist zudem der stufenlose Nachfolger der Geotrac-Serie 4, deren Geräte eins zu eins verwendet werden können. Weiterentwickelt hat man das stufenlose TMT11-ZF-Getriebe: die Aktive Stillstandsregelung ist Serie, der High-Traction-Modus erhöht die Zugkraft auf bis zu 78 kN, die Heckhydraulik stemmt über 5 t. Auf Wunsch ist der Lintrac 130 mit 4-Rad-Lenkung, gefederter Vorderachse und 50 km/h erhältlich. Read more
Nominiert in der Kategorie Logistik

Manitou MLT 420-60 H

Der MLT 420-60 H vom Manitou ist ein kompakter Teleskoplader für die Landwirtschaft, er misst 1,49 x 1,97 m und verfügt über eine Allradlenkung. Im Gelände kommt er dank Allradantrieb und hinterem Spritzschutz gut zurecht, ein automatischer Wendelüfter sowie der Luftvorfilter helfen in staubiger Umgebung. Für den Komfort sorgt eine Kabine, die auch auf dem MLT 625 verbaut wird. Die 57-PS-Maschine stemmt 2 t Traglast bei einer Hubhöhe von 4,35 m, Hydraulikleitungen für Anbaugeräte sind ebenfalls vorhanden. Read more
Nominiert in der Kategorie Mittelklasse Traktor

Massey Ferguson MF 6700 S

Massey Ferguson stellt die nächste Generation der Baureihe 6700 S vor. Fünf neue Modelle liefern nun 135 bis 180 PS auf Abgasstufe V. Die Schlepper kombinieren die Leistung und das Drehmoment eines vergleichbaren Sechszylinders mit den Vorteilen eines kompakten, leichten Vierzylinders. Als Getriebe stehen entweder das stufenlose Dyna-VT oder das neue Semi-Powershift Dyna-6 Super Eco im Programm. Über das Touchscreen-Terminal Datatronic 5 lassen sich sowohl die Traktor- und Maschinensteuerung, als auch alle Precision Farming Funktion bedienen. Read more
Nominiert in der Kategorie Mähdrescher

New Holland CX 8

New Holland verbessert die CX7- und CX8-Baureihe, etwa durch die auf Wunsch erhältliche Dreschtrommel mit versetzt angeordneten Schlagleisten. Sie ist für alle kleinkörnigen Getreidearten geeignet und kann auch für Mais konfiguriert werden. Neue Bedienelemente ermöglichen die Steuerung des Zentrifugalabscheiders und Verstellung der Sieböffnung sowie die Wahl zwischen Häckselbetrieb und Schwadablage von der Kabine aus. Zudem wirft der neue Doppelscheiben-Spreuverteiler auf die gesamte Schneidwerkbreite.  
Nominiert in der Kategorie Kompakttraktor

New Holland T5 Dynamic Command ™

New Holland erweitert seine Traktorbaureihe T5 um die Dynamic Command-Modelle mit achtstufigem Doppelkupplungsgetriebe (24/24). Die lastschaltbare Wendeschaltung mit separaten Kupplungen für Vorwärts- und Rückwärtsfahrt ermöglicht kontrollierte Fahrtrichtungswechsel selbst in steilen Hanglagen. Die Gruppen werden vollautomatisch geschaltet. Die kurze Ansprechzeit des Getriebes und die StartStop-Funktion ermöglicht kupplungslose Laderarbeiten bei niedrigeren Geschwindigkeiten. Read more
Nominiert in der Kategorie Grosstraktor

New Holland T8 Genesis

New Holland führt die neue Traktorbaureihe T8 Genesis mit integrierter Precision-Farming-Plattform ein. Sie bietet neue Möglichkeiten zur Optimierung des Maschinenbetriebs und Flottenmanagements. Der völlig neue 4-Holm-Kabinenrahmen sorgt zudem für optimale Sicht. Außerdem steht ab 2020 ein neues 400-PS-Volllastschaltmodell parat, das neue 21/5-Lastschaltgetriebe ist nur für das Flaggschiff T8.435 Ultra Command als Rad- oder SmartTrax-Version erhältlich. Read more
Nominiert in der Kategorie Futterwerbung

Ploeger CM4240

Mit dem CM 4240 stellt Ploeger den ersten selbstfahrenden Schwader vor. Als wenn die Selbstfahrtechnik nicht schon Besonderheit genug wäre, kommt hier die Bandschwadtechnik des österreichischen Entwicklers Reiter zum Einsatz. Zwei Einheiten mit je 5 m Arbeitsbreite schwaden entweder nach rechts oder links oder machen einen Mittelschwad mit einer Breite von 80 bis 150 cm. Das Futter wird von einer 33 cm kleinen ungesteuerten Pick-up mit auf schlepp stehenden Zinken aufgenommen. Eine zweite Pick-up legt das Erntegut auf einem Förderband ab. Von dort wird das Futter zur Mitte oder zur Seite transportiert. Der Selbstfahrer hat eine Motorleistung von 260 PS und ist komplett hydraulisch angetrieben. Für den nötigen Vorschub sorgt der hydrostatische Allradantrieb, der den CM 4240 im Feld bis zu 25 km/h schnell fahren lässt. Read more
Nominiert in der Kategorie Futterwerbung

Pöttinger AlphaMotion Pro

Die neue Pro-Baureihe von Pöttinger umfasst die Scheibenmähwerke Novacat 261, 301 und 351 Alpha Motion Pro sowie die Trommelmähwerke Eurocat 311 Alpha Motion Pro und Alpha Motion Plus Pro. Die Scheibenmähwerke können sowohl ohne Aufbereiter mit Schwadformer als auch mit ED Zinkenaufbereiter oder RCB Walzenaufbereiter eingesetzt werden. Die Trommelmähwerke gibt es in der Plus-Version mit ED Zinkenaufbereiter. Beim Anbaubock Alpha Motion passt sich der gesamte Tragrahmen dem Boden an. Read more
Nominiert in der Kategorie Bestandesführung

Rauch Aero mit MultiRate Control

Das Rauch MultiRate-Dosiersystem für Pneumatik-Düngerstreuer kann 30 Streu-Sektionen einzeln zu- und abschalten. Parallel kann die Ausbringmenge für jede Sektion in einem Raster von 1 bis 1,2 m einzeln geregelt werden. Das ist nützlich beim Applikationskartenstreuen, beim Streuen in Kurven und an Feldgrenzen, beim Keilstreuen sowie dem Biotopschutz. So sollen sich Düngereinsparungen von bis zu 23 Prozent und höhere Erträge erzielen lassen. Read more
Nominiert in der Kategorie Hackfruchternte

Ropa Tiger 6S

Ropa erweitert seine selbstfahrenden Zuckerrübenvollernter um den Tiger 6S. Eine neue Generation von Bordrechnern bildet das Zentrum für Telematik, Predictive Analytics, Online-Diagnose und teilautonome Zuckerrübenernte, abgebildet auf zwei 12,1“-Bedienterminals, die automatisch auch die gerade benötigten serienmäßigen Kameras anzeigen. Das hydraulische Fahrwerksystem R-Soil Protect mit Hangausgleich und Wankstabilisierung wurde weiterentwickelt und zusätzlich ein 3-Achsen-Gyroskop mit Beschleunigungsmessung für eine feinfühligere Neigungsregelung integriert. Read more
Nominiert in der Kategorie Häcksler

Rostselmash RSM F 2650

Der RSM F 2650 ist das neue Spitzenmodell des russischen Herstellers Rostselmash, unter dem rot-weißen Blech steckt überwiegend deutsche Technik: Die 611 Pferde liefert MTU, das Hydrauliköl wird von HSG-Technik bewegt. Der Fahrer sitzt in der luftdichten, gefederten Comfort Cab II mit zwei Sitzen, verstärkter Schallisolation und Klimaautomatik. Das Informationssystem Adviser III arbeitet mit Touchmonitor, Prozessanzeige und Sprachmeldefunktion, wodurch viele Einstellungen vom Fahrersitz aus möglich sind. Read more
Nominiert in der Kategorie Mechanische Bestandesführung

Steketee Maishacke

Steketee stellt einen Mechanismus zur Anpassung der Hackwerkzeuge an die entsprechende Kulturpflanzengröße vor: Version A verstellt den Messerhalter via Handkurbel. Version B wird über einen Elektromotor betrieben. Der Fahrer kann die Werkzeugposition so mittels eines mobilen Endgeräts anpassen und die korrekte Einstellung an der Hacke außerhalb der Traktorkabine überprüfen. Version C ermöglicht die automatische Anpassung der Werkzeuge während der Fahrt, dazu werden Livedaten zur Kulturpflanzengröße über das IC-Light-Kamerasystem genutzt. Read more
Nominiert in der Kategorie Kompakttraktor

Steyr Expert CVT

Mit dem Expert CVT erweitert Steyr das Traktorenprogramm im Leistungssegment zwischen 100 und 130 PS mit Stufenlostechnologie. Neben dem Stufe-V-Motor mit HI-eSCR2 und einer CCLS-Hydraulikpumpe ist auf Wunsch eine Vorderachs- und Kabinenfederung zu haben. Als eine Neuheit wurde die Kabine um ein Panoramadach erweitert. Ebenso kann die neue Multicontroller-II-Armlehne sowie die Instrumentierung in der A -Säule bestellt werden. Read more
Nominiert in der Kategorie Futterbergung

Strautmann Magnon CFS

Mit dem Magnon CFS präsentiert Strautmann eine neue Baureihe im Segment der Profi-Rotorladewagen, lieferbar mit 42, 46 und 52 m³ Ladevolumen. Die neuartige Flex-Load-Pick-up arbeitet mit Kunststoffzinken, die in sechs V-förmigen Reihen angeordnet sind. Ihr Antrieb erfolgt hydraulisch, ist also stufenlos einstellbar. Ebenfalls neu ist das mit 48 Messern bestückte Exact-Cut-Schneidwerk und eine hydraulisch schwenkbare Stirnwand, so ergeben sich 5 m³ zusätzliches Ladevolumen. Read more
Nominiert in der Kategorie Mechanische Bestandesführung

Treffler TS2420

Der bewährten Treffler Präzisions – Zinkenstriegel gibt es nun als angehängtes Gerät mit Arbeitsbreiten über 24m. Die Striegelfelder können einzeln angesteuert werden. Der Zinkendruck lässt sich von 200 – 5000g hydraulisch oder elektronisch verstellen. Eine automatische Arbeitsriefenregulierung sorgt für eine gleichbleibende Arbeitstiefe über die gesamte Arbeitsbreite. Der Zinkendruck kann bei jedem Striegelfeld im Vorgewende oder bei Keilen teilflächenspezifisch auf null abgesenkt werden, um ein unnötiges Striegeln und damit eine Beschädigung der Kulturpflanze zu vermeiden. Eine Aushebeautomatik am Vorgewende gewährleistet eine einfache und fehlerarme Bedienung. Read more
Nominiert in der Kategorie Drilltechnik

Väderstad Tempo V WideLining

Väderstad WideLining ermöglicht es bei der Einzelkornsämaschine Tempo Gülle in einer stehenden Silomaiskultur auszubringen, ohne das Gesamtertragspotenzial des Feldes zu senken. Die Fahrgassen werden durch eine hydraulische Verschiebung von vier Reiheneinheiten an der Tempo-Einzelkornsämaschine angelegt. Die Reihenabstände neben den maximal 1050 mm-Fahrgassen werden dafür von 750 mm auf 600 mm reduziert. Die Maschine berechnet das Feld und passt die Reihen automatisch an, um Fahrgassen basierend auf der Arbeitsbreite des Gülleverteilers anzulegen. So können bei gleicher Aussaatstärke je ha, Fahrgassen im Mais angelegt werden, ohne den Abstand der Pflanzen in den Reihen verändern zu müssen. Read more

Exklusive Partner

Internationale Jury

logo-hcx